HomeBioSteckbriefBilderVideosKontaktPartnerImpressum

Biografie Juan Carlos Gomez – Black Panther

Juan Carlos Gomez - der Black Panther wurde am 26.07.1973 in der kubanischen Hauptstadt Havanna geboren. Seit seinem achten Lebensjahr steht er im Ring. Das Boxen hat er von seinen größeren Brüdern auf dem Schulhof erlernt. Je gewonnenen Boxkampf bekam er 20 Cent, davon kaufte sich Juan ein warmes Mittagessen.

Im Alter von zwölf Jahren kam der Kubaner in die Internatsboxschule von Havanna, wo er sich bis zum 17. Lebensjahr auf seine Profikarriere vorbereitete. Anschließend besuchte Gomez die ESPA National Eliteschule, die alle Junioren, die Talent hatten, durchlaufen mussten. 1990 wurde Juan Carlos in Lima/Peru Amateur-Juniorenweltmeister im Halbschwergewicht bis 75 Kg. 1993 waren die Ausscheidungskämpfe für die Amateurweltmeisterschaft 1995 in Berlin, die Juan Carlos für sich entschied und somit seine Teilnahme sicherte - Sieger des Turniers wurde jedoch Antonio Tarver. 1994 war Juan bereit für den großen Boxkampf gegen die USA und gewann gegen einen der besten Boxer seiner Gewichtsklasse: Antonio Tarver.

1995 war das Jahr des Juan Carlos Gomez. Er besiegte alle Kubaner seiner Gewichtsklasse und wurde für den Chemiepokal Halle qualifiziert, so dass die nächsten Herausforderungen in Europa auf ihn warteten. Den Chemiepokal in Halle verlor Juan Carlos gegen den deutschen Thomas Ullrich nach Punkten. 1995 blieb der Black Panther dann in Deutschland und trainierte unter Fritz Sdunek bei Universum. Von da an absolvierte er 53 Profikämpfe, von denen er 50 gewann und lediglich zwei verlor, ein Kampf blieb ohne Wertung - 38 Kämpfe gewann Gomez durch K.o..

Die bisher wichtigsten Kämpfe und Stationen seiner Karriere: der 1998er Kampf für die Weltmeisterschaft gegen Marcelo Dominguez in Argentinien sowie der Gewinn des WBC Intercontinental Titels gegen Oliver McCall nach zwölf Runden im Jahr 2007. Im September 2008 gewann Gomez den WM-Ausscheidungskampf der WBC nach zwölf Runden nach Punkten. Am 21. März 2009 verlor er den Kampf um die WBC-Krone gegen Vitali Klitschko durch Technischen Knockout in Runde 9. Nach dieser Niederlage entschied er sich zu einem Jahr Pause. Seit seiner Auszeit absolvierte Juan Carlos bis heute fünf Boxkämpfe, die er mit drei Knock-outs und zwei Punktesiegen für sich entschied.

Juan Carlos Gomez hat noch einen Traum: Er will wieder gegen die Klitschko`s boxen und Weltmeister werden: "Warum boxt Du, Vitali oder Wladimir nicht gegen mich? Hört auf zu suchen, ich bin doch da und warte in Hamburg!!!"